Das Leben

Groß ist die Lust am Leben, Leben nur um zu Leben, ohne jeglichen Grund. Das Leben in ein anderes Wesen, das Leben im Universum, in einer großen Welt oder in einer kleinen Welt, mehr, oder weniger perfekt, in einer verrückten welt leben, in einer verrückten welt lieben. Es ist egal wie man lebt, der wahre grund bleibt verschwiegen, gut oder schlecht, traurig oder glücklich, mit der seele, mit dem körper. Leben mit Angst und einsamkeit, mit Erinnerungen und Verganheit, mit dem Gewissen unterzugehn, mit leid und schmerz, aber Leben, immer Leben, mit der Seele, mit dem Körper, die schlechten momente leben, die schönen Augenblicke leben, leben mit der Unwissenheit, leben mit der Reinheit, in einen falschen Himmel leben, in einer art Hölle leben, aber leben nur um zu leben, mit Seele und Körper ist uns allen gegeben.

 

Peter Karsten

 

Das Leben
Wie dieses hier zustande gekommen ist? auch ein Rätsel,.. die meisten meiner Gedichte basieren auf einen Emotionalen Höhe- oder tiefpunkt, manchmal schreibt man einfach ohne zu wissen was man überhaupt schreiben will, letzendlich denke ich, hmm. scheint ja doch ok zu sein, würde das beim Programmieren mal genauso funktionieren ;)