Transalp: Albrecht-Route - August 2010

Traumabfahrt ab der Heilbronner Hütte? Bald werde ich es wissen ...

Vor ca. einem Jahr kam die Idee, dann kam der Termin,... lang lang ist's noch hin ... und jetzt ist es bald soweit, in wenigen Tagen geht es los: Meine erste Transalp mit dem Mountainbike (Flip ;-) . Zusammen mit Andreas, Dirk und Michael wird unser Einstieg ins Alpine Gelände ein Klassiker sein: die Albrecht Route .

Die Vorbereitungen darüber erforderten viele und lange Recherchen, Material musste angeschafft werden, auch wurde viel diskutiert welches Material sich am besten eignet, was verzichtbar, und was unbedingt notwendig ist... Jetzt sollte jeder seine sieben Sachen zusammen haben, und auch fit genug sein: es gibt jetzt kein Zurück mehr. Jeder darf noch einmal Pipi machen, und dann radeln wir los :-) 

Erfahrungen mit mehrtägigen Rucksack Radtouren habe ich bisher nur mit meinem Schatz Claudia sammeln können, als es von Rothenburg ob der Tauber mit dem Rad nach Füssen ging. Nun werden es einige Tage mehr sein, das Gepäck wird viel weniger sein, Kilometer und Höhenmeter werden sehr sehr viel mehr sein.

Ich bin auch ehrlich gesagt ganz schön nervös, und auch gespannt, ob ich auch nichts vergessen habe, und auch ob ich fit genug bin. Mit dem Training begann ich im März, bis Mitte August waren es ca. 2.500 Kilometer und 25.000 Höhenmeter, jeweils 2-3 Wochen musste ich wegen Krankheit das Training unterbrechen. Mal schauen ob es langt.

Viele der trainierten Höhenmeter habe ich mit dem TeamD (Mountainbikegruppe im DAV - Sektion Düsseldorf) absolviert. Vom TeamD habe ich auch viele Tipps und Ratschläge bekommen. Das Ausdauertraining habe ich größtenteils mit Claudia gemacht: schöne, manchmal auch sehr lange Radtouren, über Wiese, durch Wald, am Rhein entlang, um Seen herum, und auch über den ein oder anderen Hügel. 

Tja, und nun? Bleibt noch zu hoffen, dass das Wetter gut wird, es keine Stürze gibt, das Material hält, damit wir wohlbehalten in Torbole ankommen, und damit ich nach der Heimreise Claudia wieder sehen kann, in einem Stück :-) Vermisse dich jetzt schon mein Schatz! :-*

Und jetzt wird der Rucksack gepackt. Mal gespannt, ob alles rein passt und wie schwer der wird ;-)

Bis bald ...

 

Flip, mein Transportmittel für die Alpencross
das muss alles mit ..
vor Abreise dem Flip noch eine Wäsche gegönnt :-)

Eckdaten der Transalp (Albrecht Route):

Strecke

Garmisch- Fernpass - Landeck - St. Anton - Verwall-Tal - Galtür Ischgl - Fimberpass - Scoul - Passo Costainas - St. Maria - Val Mora - Passo Verva - Grosio - Val Rezzalo - Passo Gavia - Ponte di Legno - Montozzo - Val di Sole - Madonna di Campiglio - Gardasee

Länge

487 km

Höhenmeter

11.921 hm


Etappen (7)

 

Tag

Strecke

km

hm

1.Tag

Garmisch-Partenkirchen - Ehrwald - Fern-Pass - Schloss Fernstein - Strad - Imst - Landeck

79

849

2.Tag

Landeck - St. Anton am Arlberg - Verwall-Tal - Heilbronner Hütte - Galtür -  Ischgl - Fimber-Tal - Bodenalpe

78

2240

3.Tag

Bodenalpe - Fimber-Pass - Vna - Sent - Scoul - S-charl - Pass da Costainas - Lü - St. Maria im Münstertal

68

1996

4.Tag

St. Maria im Münstertal - Val Mora - Lago Cancano - Arnoga - Passo Verva - Eita - Grosio

73

1503

5.Tag

Grosio - Le Prese - Fumero - Val di Rezzalo - Passo dell' Alpe - Gavia-Pass - Ponte di Legno (Precasaglio) 

50

2254

6.Tag

Ponte di Legno (Precasaglio) - Pezzo - Montozzo - Pejo - Fucine - Dimaro - Madonna di Campiglio

64

2217

7.Tag

Madonna di Campiglio - Val d'Agola - Passo Bregn de l'Ors - Val d'Algone - Stenico - Villa Banale - Sarche - Arco - Torbole

75

862